Marion Schneid mit Staatsministerin Maria Böhmer bei AbbVie

140901abbvie-marion5149
Empfehlen und Teilen:

In die Welt der Nanotechnologie führte ein Rundgang durch das Ludwigshafener Pharmaunternehmen AbbVie mit Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer MdB und der Landtagsabgeordneten Marion Schneid. Ein junges Forscherteam zeigte den beiden Politikerinnen, wie im molekularen Bereich Wirkstoffe gegen Krankheiten entwickelt und gezielt am Ort des Krankheitsbefalls eingesetzt werden können.

140901roehrchen5155Nanoteilchen im Reagenzglas: Physiker Dr. Christian Beilmann CDU-Stadrat (1. v. li.) Prof. Dr. Maria Böhmer MdB (2. v. li.) und Sonja Schönherr (re.) versuchen sie zu erkennen. Die jungen Wissenschaftler – einige noch Doktoranden an der Uni Heidelberg – erklärten , wie Nanopartikel Wirkstoffe zielgenau an die Orte bringen, wo sie die beste Wirksamkeit entfalten könnten. Bei herkömmlichen Darreichungsformen gehe ein Großteil des Wirkstoffs im System verloren, was einerseits die erwünschte Wirkung mindere und andererseits das Risiko unerwünschter Nebeneffekte erhöhe.