Einweihung der neuen Geschäftsräume der Fa. Cibek – Hilfe für ein langes selbstbestimmtes Leben älterer Menschen

Empfehlen und Teilen:

Am 9. Juli fand die Einweihung der neuen Geschäftsräume der Firma Cibek im Mühlweg in Limburgerhof statt. Mit den neuen Geschäftsräumen konnte Cibek einen weiteren Grundstein für die Zukunft des Unternehmens legen. Bei der Einweihung tauschte sich die Landtagsabgeordnete Marion Schneid auch mit Geschäftsführer Bernd Klein über die Tätigkeitsfelder des Unternehmens aus.

Die Firma Cibek entwickelt im IT-Bereich Erleichterungen für das alltägliche Leben im Alter. Die bekannteste dieser Entwicklungen ist PAUL, das zusammen mit Senioren für deren Alltag entwickelt wird. „Unterstützung im Alter ist wichtig, damit man lange selbstbestimmt zu Hause leben kann. Ich wünsche dem Team um Bernd Klein weiterhin großen Erfolg“, so Marion Schneid.

Das System „meinPAUL“ der Firma Cibek sorgt speziell in Wohnungen älterer Menschen für mehr Sicherheit, indem es selbstständig erkennt, wenn Hilfe benötigt wird und auch diverse Funktionen in der Wohnung überprüft, z.B. ob der Herd ausgeschalten ist. Die Technik funktioniert über ein einfach zu bedienendes Touch-Display und bietet darüberhinaus weitere Funktionen wie Bildtelefonie, Radio, Video, Spiele und eine Haustürkamera. Zudem kann über die Technik die Gebäudesteuerung wie z.B. das Rolladenöffnen und -schliessen bedient werden.

Die Firma Cibek arbeitet in Forschungsprojekten eng mit Universitäten, Fachhochschulen und Fraunhofer-Instituten zusammen, um neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in die Entwicklungsarbeit und Produkte einfließen zu lassen.

Die Einweihung der Geschäftsräume war auch mit einem Sommerfest verknüpft.