VIDEO: Marion Schneid: Es ist Zeit für einen Regierungswechsel – Nominierung zur Landtagskandidatin

Empfehlen und Teilen:

Mit 96 Prozent der Stimmen haben die CDU-Delegierten des Wahlkreises 36 die Maudacher Landtagsabgeordnete Marion Schneid erneut als Kandidatin für die Landtagswahl im März 2016 nominiert. Bei der Wahlkreisvertreterversammlung im Bernardin-Sahner-Haus in Ludwigshafen-Niederfeld gab es für die besonders wegen ihrer sozialen Kompetenz geschätzte CDU-Abgeordnete nur 3 Gegenstimmen bei 62 Ja-Stimmen.

Marion Schneid will 2016 ohne Umweg über die Liste im rheinland-pfälzischen Landtag einziehen: „Mein Ziel ist es das Direktmandat zu erringen.“ In einer kämpferischen Rede warb sie für einen Regierungswechsel: „Ich denke es ist Zeit für Veränderungen und für Verbesserungen. Der Regierungswechsel ist realistisch. Gemeinsam können wir es schaffen.“ Das Thema Bildung lag der Kandidatin besonders am Herzen: „Durch Rot-Grün hat sich in diesem Bereich nichts verbessert. Und das ist dramatisch, denn das sind vertane Chancen für unsere Kinder.“ Verbindliche Lehrpläne seien ebenso wichtig wie eine Verbesserung der Lehrersituation. Weitere Schwerpunkte ihrer Kandidatenrede waren Flüchtlingspolitik und kommunaler Finanzausgleich.

150520blumen7205Kreisvorsitzender Ernst Merkel gratuliert zur Kandidatenwahl mit BlumenB-Kandidat ist Dr. Peter Uebel. Der 51-Jährige wurde mit 54 Ja- und acht Nein-Stimmen gewählt bei zwei Enthaltungen und einer ungültigen Stimme. Bei den Wahlgängen waren 66 von 75 stimmberechtigten Delegierten anwesend.

Julia Klöckner setzte sich in einer Video-Botschaft für die Wiederwahl von Marion Schneid ein und betonte die Wichtigkeit parteilicher Geschlossenheit. Kreisvorsitzender Ernst Merkel sah im Duo Schneid und Uebel eine gute Kandidatenwahl für die Ludwigshafener CDU und lobte die bisherige Arbeit von Marion Schneid im Landtag.

Beide Kandidaten nahmen die Nominierung an und konnten sich am Ende der Veranstaltung über einen Blumenstrauß und eine Flasche Wein sowie Glückwünsche der Parteikollegen freuen.