Ludwigshafener Stadtbibliothek wiedereröffnet

Empfehlen und Teilen:

Am 25. August, wurde die in zwei Bauabschnitten frisch sanierte Stadtbibliothek in Ludwigshafen mit einem Festakt neu eröffnet. Hierzu war auch die Landtagsabgeordnete Marion Schneid eingeladen.

„Die Stadtbibliothek wurde immer schon hervorragend von den Bürgerinnen und Bürgern genutzt. Mit dem neuen Ambiente und den vielen neuen Angeboten wird sie auch in Zukunft für viele Leser und Nutzer sehr attraktiv sein“, so Schneid.

Zuvor war die Sanierung mit Hilfe von Fördermitteln des ESF (Europäischer Sozialfonds) umgesetzt worden.

Nach der Sanierung zeigt sich die Stadtbibliothek nun als moderne Bibliothek mit ansprechenden Aufenthaltsmöglichkeiten. Außerdem wird das altbewährte Analoge durch digitale Medien perfekt ergänzt.

Die Festrede zur Neueröffnung kam von Prof. Dr. Ueding, früherer Assistent von Ernst Bloch, der gekonnt die Wichtigkeit von Büchern und der Literatur darstellte. Desweiteren hob Christoph Deeg in einem Vortrag die Bedeutung der Stadtbibliothek als analog-digitale Schnittstelle hervor.

Auf dem Programm standen auch Ansprachen von Oberbürgermeisterin Eva Lohse und Bibliotheksleiterin Tanja Weißmann.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Celloquartett der Städtischen Musikschule Ludwigshafen mit Stücken von Joseph Bodin de Boismortier und Angel Villoldo.

Die Stadtbibliothek in der Bismarckstraße 44-48 ist ab sofort wieder Dienstag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr geöffnet.