Kleine Anfrage zu “Kulturelle Zusammenarbeit in der Großregion Rheinland-Pfalz, Luxemburg, Saarland, Wallonie, Lothringen” (+ Antwort)

Am 5. Januar stellte Marion Schneid eine kleine Anfrage an das rheinland-pfälzische Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur zum Thema “Kulturelle Zusammenarbeit in der Großregion Rheinland-Pfalz, Luxemburg, Saarland, Wallonie, Lothringen”.

Wortlaut der Anfrage:
“In guter Zusammenarbeit mit unseren Nachbarstaaten und mit angrenzenden Bundesländern sind vielfältige und wertvolle kulturelle Angebote entstanden. Sie stiften Identität in der Region und bringen Menschen zusammen.
Ich frage die Landesregierung:
1. Welche Bedeutung misst die Landesregierung der kulturellen Zusammenarbeit in der Großregion Rheinland-Pfalz, Luxemburg,
Saarland, Wallonie und Lothringen zu?
2. Wie steht die Landesregierung generell zu grenzüberschreitenden kulturellen Angeboten?
3. In welcher Weise wird die kulturelle Zusammenarbeit gewürdigt?
4. In welcher Weise wird die kulturelle Zusammenarbeit finanziell gefördert?
5. Wie beurteilt die Landesregierung die aktuelle Publikation der ZIRP „Kultur prägt. Region und Identität in Rheinland-Pfalz“ im
Hinblick auf die kulturelle Zusammenarbeit mit Nachbarregionen?”

Hierzu ist nun die Antwort des Ministeriums eingegangen.

Anfrage und Antwort finden Sie im folgenden PDF:
5203-17