Kleine Anfrage im Landtag: Unterrichtsversorgung an Förderschulen in Rheinland-Pfalz (+Antwort)

Empfehlen und Teilen:

Am 5. Januar stellte die Landtagsageordnete Marion Schneid eine kleine Anfrage zur Unterrichtsversorgung an Förderschulen in Rheinland-Pfalz mit folgendem Wortlaut:

Die Kleine Anfrage – Drucksache 17/5012 – vom 5. Januar 2018 hat folgenden Wortlaut:
Laut aktueller Schulstatistik ist der strukturelle Unterrichtsausfall an Förderschulen am höchsten. Als Maßnahmen hat Frau
Ministerin Dr. Hubig Planstellen für Vertretungskräfte und Erleichterungen beim Wechseln der Schulart angekündigt.
Ich frage die Landesregierung:
1. Wie viele Studienplätze gibt es in Rheinland-Pfalz für Sonderpädagogik?
2. Wie viele Bewerbungen standen dem gegenüber (Angabe bitte für die letzten fünf Jahre)?
3. Wie ist die Zahl der Studienplätze bzw. der Studierenden aufgrund der Entscheidung, Schwerpunktschulen einzurichten bzw.
immer mehr Schulen zu Schwerpunktschulen zu machen, angepasst worden?
4. Wie viele Lehrkräfte ohne sonderpädagogisches Studium werden als Förderschullehrkräfte eingesetzt?

Das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur hat die Kleine Anfrage namens der Landesregierung mit Schreiben vom 29. Januar 2018 beantwortet.

Anfrage + Antwort finden Sie im folgenden PDF:
5218-17-1