Kleine Anfrage im Landtag: Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund in den rheinland-pfälzischen Schulen

Kleine Anfrage der Abgeordneten Anke Beilstein und Marion Schneid (CDU) über den Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund in den rheinland-pfälzischen Schulen.
Hintergrund: Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat jüngst eine Begrenzung der Anzahl von Kindern mit Migrationshintergrund in Schulklassen gefordert.
Ganzer Beitrag „Kleine Anfrage im Landtag: Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund in den rheinland-pfälzischen Schulen“

Beschlussprotokoll der 11. Sitzung des Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Protokoll vom 24.05.2017.

Tagesordnungspunkte: Ausstellung: Der Kommunismus in seinem Zeitalter, Digitalisierung des kulturellen Erbes, Kritik des Rechnungshofs an der Kulturförderung in RLP, Europäisches Kulturerbejahr 2018, Bericht der Landesregierung über das Hochschulzukunftsprogramm, Berufungsverhandlungen an der TU Kaiserslautern, Kolleg-Forschergruppe der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Konflikt um die Förderung von Forschung und Lehre an der Universitätsmedizin Mainz, Flüchtlinge auf dem Weg ins Studium, Auswirkungen der polnischen Schulreform auf die Partnerregion Oppeln, Sprachlicher Entfremdung zwischen Rheinland-Pfalz und Luxemburg entgegentreten, Staatsverträge, Verschiedenes.
Ganzer Beitrag „Beschlussprotokoll der 11. Sitzung des Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur“

Beschlussprotokoll der 9. Sitzung des Bildungsausschusses vom 11.05.2017

Das Beschlussprotokoll der 9. Sitzung des Bildungsausschusses vom 11.05.2017 mit den folgenden Tagesordnungspunkten: Mathematikkenntnisse von Schulabgängern, Umgang mit an Diabetes mellitus Typ 1 erkrankten Kindern und
Jugendlichen in der Schule, Ausbildung von Schulverwaltungsassistenten, Rückgang der Auszubildendenzahlen, Programm „Bildung durch Sprache und Schrift“, Handreichung zum Übergang Kita-Grundschule, Landesmusikgymnasium Montabaur, Zukunft kleiner Realschulen plus. Ganzer Beitrag „Beschlussprotokoll der 9. Sitzung des Bildungsausschusses vom 11.05.2017“

Beschlussprotokoll der 8. Sitzung des Bildungsausschusses vom 30.03.2017

Das Beschlussprotokoll der 8. Sitzung des Bildungsausschusses vom 30.03.2017 mit den folgenden Tagesordnungspunkten: Bildungsangebote der Sekundarstufe II, Fachoberschulen, Landesprogramm Kita!Plus, Anmeldezahlen G8-Gymnasien, Lehrplan Musik, Neufassung der Richtlinie zur ökonomischen Bildung an allgemeinbildenden Schulen. Ganzer Beitrag „Beschlussprotokoll der 8. Sitzung des Bildungsausschusses vom 30.03.2017“

Beschlussprotokoll der 10. Sitzung des Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (AWWK) vom 30.03.2017

Tagesordnungspunkte u.a.: Einführung einer Profilquote für Spitzensportler, Kultur macht stark, Bund-Länder-Treffen zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz, Bibliotheken in Rheinland-Pfalz, Auswirkungen des Kulturschutzgesetzes für Rheinland-Pfalz, Bauliche Entwicklung an der Johannes Gutenberg-Universität, Auswirkungen der Mittelkürzungen bei der Stipendienstiftung des Landes, verschiedenes. Ganzer Beitrag „Beschlussprotokoll der 10. Sitzung des Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (AWWK) vom 30.03.2017“

Rede zum Antrag (Entschließung) „Sicherheit und Zuversicht – Kulturangebot erhalten – musikalische und künstlerische Förderung sichern“ im Plenum am 23.3.2017

Sehr geehrter Herr Präsident,
liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Gäste,

Kultur und kulturelle Angebote sind für die Menschen wichtig und essentiell. Musik, Kunst, Literatur sind Ausdruck der Werte und des Selbstverständnisses einer Gesellschaft.

Über Denkmäler, Burgen, Altertümer, durch Museen, Galerien und Bibliotheken erschließt sich die Geschichte des Landes.
Orchester, Theater, Chor, Film oder Bilder und Skulpturen, das alles gibt den Menschen Raum zur Entfaltung und einen Ausgleich zum Alltag. Gerade für Kinder und Jugendliche hat die Kultur einen hohen Bildungsaspekt. Kulturelle Bildung fördert die ganzheitliche Entwicklung, regt die Phantasie an und stärkt das Selbstwertgefühl und die Sozialkompetenz.
Die Möglichkeit, Kulturangebote annehmen oder sich selbst aktiv einbringen zu können, muss sowohl im städtischen als auch im ländlichen Bereich gegeben sein und entsprechend unterstützt werden.
Kultureinrichtungen in einer Gemeinde oder Stadt sind längst nicht mehr nur weiche Standortfaktoren. Sie sind vielmehr wichtiger Anreiz für Unternehmen und Familien, sie haben großen Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung einer Region und nicht zuletzt stehen hinter dem Kulturbereich viele Arbeitsplätze.
RLP muss die Grundlage schaffen, dass das vielseitige, tolle Angebot auch flächendeckend in den verschiedensten Facetten erhalten bleibt und jeder am kulturellen Leben teilnehmen kann; insbesondere für unsere Kinder und Jugendlichen müssen entsprechende Angebote unterstützt werden, damit früh eine Auseinandersetzung mit Kultur stattfinden und eine Beziehung zu Musik, Literatur und Kunst aufgebaut werden kann. Ganzer Beitrag „Rede zum Antrag (Entschließung) „Sicherheit und Zuversicht – Kulturangebot erhalten – musikalische und künstlerische Förderung sichern“ im Plenum am 23.3.2017“

Rede zum Antrag (Entschließung) „Sicherheit und Zuversicht – Bildung braucht Qualität“ im Plenum am 24.3.2017

Sehr geehrter Herr Präsident,
liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Gäste,

gerne gehe ich jetzt noch auf den Bereich der Berufsbildenden Schulen ein, was natürlich gekoppelt ist an die Berufs- und Studienorientierung bzw. an die Fachkräftesicherung, die ja politische Schwerpunkte darstellen.
Die Berufsbildenden Schulen bieten mit ihren dualen Ausbildungsgängen und Vollzeitbildungsgängen ein großes Spektrum an beruflicher Bildung. Die Stärkung der dualen Berufsausbildung ist ein wichtiger Schritt im Hinblick auf die Fachkräftesicherung, die ja auch von den Kammern gefordert ist, sie darf allerdings nicht auf Kosten der Vollzeitbildungsgänge gehen, die trotz steigender Anzahl an Ausbildungsplätzen weiterhin notwendig sind. – Wir haben eben gerade im sozialen Bereich wichtige schulische Vollzeitangebote, – wir haben Schüler und Schülerinnen, die nach wie vor nicht die gewünschte Ausbildung finden und – wir haben auch Schülerinnen und Schüler, denen für ihre Entwicklung und Ausbildungsfähigkeit ein bis zwei Berufsfachschuljahre gut tun. Ganzer Beitrag „Rede zum Antrag (Entschließung) „Sicherheit und Zuversicht – Bildung braucht Qualität“ im Plenum am 24.3.2017“

Entschließung – Sicherheit und Zuversicht – Kulturangebot erhalten – musikalische und künstlerische Förderung sichern

Antrag der Fraktion der CDU.

Der Landtag Rheinland-Pfalz möge beschließen: 1. Der Landtag Rheinland-Pfalz stellt fest:

Kultur ist für die gesellschaftliche Entwicklung Ursprung und Motor zugleich. Musik, Kunst, Literatur sind Ausdruck der Werte und des Selbstverständnisses einer Gesellschaft.

Kultur spricht alle Bereiche und alle Sinne an. Über Denkmäler, Burgen, Altertümer, durch Museen, Galerien und Bibliotheken erschließt sich die rheinland-pfälzische Geschichte. Kultur stiftet Identität mit der Heimat und der Region. Die unterschiedlichen Facetten des Kulturbereichs, ob Orchester, Theater, Film oder Bildende Kunst geben den Menschen Raum zur Entfaltung und einen Ausgleich zum Alltag. Neben den professionellen Angeboten sind auch die vielen kleinen regionalspezifischen Angebote, wie z.B. die Pflege der Mundart, verbunden mit dem hohen ehrenamtlichen Engagement generell im Bereich der Kultur besonders zu würdigen. Die Möglichkeit, Kulturangebote annehmen oder sich selbst aktiv einbringen zu können, muss sowohl im städtischen als auch im ländlichen Bereich gegeben sein und entsprechend unterstützt werden. Ganzer Beitrag „Entschließung – Sicherheit und Zuversicht – Kulturangebot erhalten – musikalische und künstlerische Förderung sichern“