MAXX-Ticket: CDU fordert nochmalige Prüfung

Die CDU-Stadtratsfraktion hält eine detaillierte, nochmalige Überprüfung der bislang besonders gefährlichen Schulwege und eine Einzelprüfung der Anträge auf kostenloses MAXX-Ticket für unabdingbar.

„Wir verstehen den Unmut der Eltern. Es muss nachvollziehbar sein, was sich an den als besonders gefährlich eingestuften Schulwegen verändert hat. Es muss ebenso nachvollziehbar sein, in wie weit sich durch das Urteil des Oberverwaltungsgerichts RLP die Einstufung der Gefährlichkeit von Schulwegen verändert hat. Dies ist aus unserer Sicht momentan nicht erkennbar. Deshalb muss durch die Stadtverwaltung nochmals detailliert geprüft werden!“, so Marion Schneid, stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

„Wir fordern eine schnelle Klärung im Sinne der Kinder und Eltern. Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts darf nicht zur Folge haben, dass die Stadtverwaltung bei der Umsetzung dazu gezwungen ist, Schulwege, die seit Jahren unverändert sind, jetzt hinsichtlich ihrer Gefährlichkeit anders
einstufen zu müssen.“, so Schneid.

Hintergrund einer veränderten Einstufung der Gefährlichkeit von Schulwegen war ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz.
Die Unfallkommission Ludwigshafen musste aufgrund dieses Urteils einige Schulwege neu bewerten. Demzufolge wären in vielen Fällen die aufgrund eines besonders gefährlichen Schulweges kostenlosen Maxx-Tickets nicht mehr genehmigungsfähig.

Einblick in den Abgeordnetenalltag: Schülerinnen und Schüler besuchen die CDU-Landtagsfraktion – Jetzt anmelden!

Auch dieses Jahr bietet die CDU-Landtagsfraktion, auf Einladung ihres Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf MdL und den örtlichen Landtagsabgeordneten, interessierten Mädchen und Jungen aus Ludwigshafen die Möglichkeit, Abgeordneten im Rahmen des landesweiten „Girls‘ and Boys‘ Day“ am Donnerstag, 26. April 2018, über die Schulter zu schauen. Auf dem Programm steht neben dem Verfolgen einer Plenardebatte im Landtag eine Diskussion mit dem Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf MdL und der Abgeordneten Ellen Demuth MdL zu jugend- und landespolitischen Themen, ein Blick in die Räumlichkeiten der CDU-Landtagsfraktion, ein gemeinsames Mittagessen und eine Führung im Gutenberg Museum. Ganzer Beitrag “Einblick in den Abgeordnetenalltag: Schülerinnen und Schüler besuchen die CDU-Landtagsfraktion – Jetzt anmelden!”

Kleine Anfrage im Landtag: Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund in den rheinland-pfälzischen Schulen

Kleine Anfrage der Abgeordneten Anke Beilstein und Marion Schneid (CDU) über den Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund in den rheinland-pfälzischen Schulen.
Hintergrund: Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat jüngst eine Begrenzung der Anzahl von Kindern mit Migrationshintergrund in Schulklassen gefordert.
Ganzer Beitrag “Kleine Anfrage im Landtag: Anteil von Schülern mit Migrationshintergrund in den rheinland-pfälzischen Schulen”

Marion Schneid besuchte den Lerngarten der Niederfeld-Grundschule

Am Samstag, den 09.07., war die Landtagsabgeordnete Marion Schneid zu Gast an der Niederfeld-Grundschule. Sie besuchte den von den Schülern und Schülerinnen im Rahmen einer AG betreuten Lern- und Lebensgarten, in dem diverse Pflanzen in drei Hochbeeten angelegt sind.

Zusammen mit den Kindern und Lehrern spazierte sie durch die Beete und die Kinder zeigten ihr mit viel Engagement und Enthusiasmus die verschiedenen Pflanzen und demonstrierten ihr Können bei der Pflanzenpflege, u.a. beim Gießen. Ganzer Beitrag “Marion Schneid besuchte den Lerngarten der Niederfeld-Grundschule”

Antwort auf die Anfrage der Stadtratsfraktion zu Parkplatz- und Sicherheitskonzept für Schüler am Kerschensteiner Berufsbildungszentrum liegt vor

Die Stellungnahme der Stadtverwaltung zu der von der CDU-Stadtratsfraktion gestellten Anfrage zum Parkplatz- und Sicherheitskonzept für Schülerinnen und Schüler am Kerschensteiner Berufsbildungszentrum liegt jetzt vor. Ganzer Beitrag “Antwort auf die Anfrage der Stadtratsfraktion zu Parkplatz- und Sicherheitskonzept für Schüler am Kerschensteiner Berufsbildungszentrum liegt vor”

Schülerlandtag tagte in Mainz (mit Video)

Am 3. Mai ist der in der Steinhalle des Landesmuseums neu eingerichtete Plenarsaal zum ersten Mal zum Einsatz gekommen. Dort tagte nämlich der Schülerlandtag. Schülerinnen und Schüler aus 4 Schulen in Rheinland-Pfalz diskutierten sehr engagiert über ihre Anträge. Auch die Klasse 10d des Carl-Bosch-Gymnasiums war mit dabei. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich zuvor intensiv in die Anträge eingearbeitet, stellten Änderungsanträge, tauschten Argumente aus und stimmten zum Schluss über die Anträge ab – ganz wie in der üblichen Plenarsitzung des Landtags. Ganzer Beitrag “Schülerlandtag tagte in Mainz (mit Video)”