Videoreihe – “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein” – Marion Schneid stellt schöne Orte in Ludwigshafen vor – Episode 5: Wildpark Rheingönheim

In Episode 5 ihrer Videoreihe “Meine Heimat: Ludwigshafen” zeigt Marion Schneid den Wildpark Rheingönheim, in dem die ganze Familie in engen Kontakt mit den unterschiedlichsten Tieren, von Ziegen über Häschen bis Esel, Wildschweine und Auerochsen kommen kann.

In kurzen Portraitclips präsentiert Marion Schneid historische Fakten und liefert bildliche Eindrücke der jeweiligen Orte ihrer Videoreihe “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein”.

Die Episode ist gespickt mit Aufnahmen der verschiedenen Tieren und der Natur des Wildparks.

Ganzer Beitrag “Videoreihe – “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein” – Marion Schneid stellt schöne Orte in Ludwigshafen vor – Episode 5: Wildpark Rheingönheim”

Rede im Landtag: Mangelnde Wettbewerbsfähigkeit der rheinland-pfälzischen Hochschulen aufgrund versäumter Weichenstellungen der Landesregierung (mit Video)

Rede zur aktuellen Debatte: “Mangelnde Wettbewerbsfähigkeit der rheinland-pfälzischen Hochschulen aufgrund versäumter Weichenstellungen der Landesregierung”

Sehr geehrter Herr Präsident,
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Gäste!

Es gibt einen gemeinsamen Brief aller Dekane der Universität Mainz:
Sie stellen der Hochschulpolitik dieser Landesregierung ein verheerendes Zeugnis aus!
Durch Personal- und Sachkostensteigerungen stehen de facto immer weniger Mittel zur Verfügung, das Philosophicum ist stark sanierungsbedürftig, der Campus Mainz ist in schlechtem baulichem Zustand, noch immer gibt es Gebäude, deren Fenster mit Brettern vernagelt sind.
Die Wiederbesetzungszeiten von Professuren werden länger, Stellen werden nicht besetzt. […]

Ganzer Beitrag “Rede im Landtag: Mangelnde Wettbewerbsfähigkeit der rheinland-pfälzischen Hochschulen aufgrund versäumter Weichenstellungen der Landesregierung (mit Video)”

CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 23. und 24. Mai 2018

Für die Plenarsitzungen am 23. und 24. Mai 2018 hat die CDU folgende Initiativen beantragt:

1. Aktuelle Debatten

2. Antrag:
„Einsetzung eines Opferschutzbeauftragten Rheinland-Pfalz“

3. Antrag:
„Stipendienprogramm für Medizinstudierende
kombiniert mit einer Landarztquote“

4. Antrag:
„Allianz für eine starke EU-Kohäsionspolitik“

5. Änderungsantrag zum Gesetzentwurf:
„Situation der Physiotherapie in Rheinland-Pfalz“ Ganzer Beitrag “CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 23. und 24. Mai 2018”

Verfassungsfest in Mainz

Am 18. Mai fand im Plenarsaal der Steinhalle des Landesmuseums in Mainz das Verfassungsfest statt.

Mit Vorträgen, Ansprachen und einem Umtrunk wurde auf die Geschichte der 1947 in Kraft getretenen Verfassung des Landes Rheinland-Pfalz und ihre Bedeutung zurückgeblickt.

Die Begrüßungsansprache kam von Landtagspräsident Hendrik Hering, den Festvortrag hielt Frau Prof. Dr. Laskowski, Professorin für öffentliches Recht sowie Völker- und Europarecht an der Universität Kassel, zum Thema “Zeit für Veränderungen: Ein paritätisches Wahlrecht jetzt”.

Sie forderte in ihrem Vortrag ein paritätisches Wahlrecht, das den prozentualen Anteil der Frauen besser berücksichtige. Derzeit seien maximal 30 Prozent Frauen in den Parlamenten, was nicht den Frauenanteil in der Bevölkerung wiederspiegele. Potentiale blieben liegen, Quoten seien notwendig, so Laskowski.

“Ein interessanter Vortrag. In der Tat nimmt die Zahl der Frauen in den Parlamenten wieder ab. Da sind wir als Partei gefordert, entgegenzusteuern. Allerdings kann die Umsetzung der Parität meines Erachtens nicht aufdiktiert werden”, äußerte sich Marion Schneid vielschichtig zur Thematik der Festrede.
Ganzer Beitrag “Verfassungsfest in Mainz”

Videoreihe – “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein” – Marion Schneid stellt schöne Orte in Ludwigshafen vor – Episode 4: Oggersheim & Schiller

In Episode 4 stellt Marion Schneid den Stadtteil Oggersheim, die Relevanz zu Friedrich Schiller, die Wallfahrtskriche und die Lokalbrauerei Mayer vor.

In kurzen Portraitclips präsentiert Marion Schneid historische Fakten und liefert bildliche Eindrücke der jeweiligen Orte ihrer Videoreihe “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein”.

Die Episode ist gespickt mit interessanten Fakten über die Geschichte des Stadtteils, eine Anekdote zu Friedrich Schiller, die Entstehung der Wallfahrtskirche und das ehemalige Oggersheimer Schloss.

Ganzer Beitrag “Videoreihe – “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein” – Marion Schneid stellt schöne Orte in Ludwigshafen vor – Episode 4: Oggersheim & Schiller”

VIDEO: MARION SCHNEID INFORMIERT – Hochschulzukunftsprogramm, Datenschutz, Musikvereine, AbbVie, Akademie der Wissenschaften, Ausblick

“Marion Schneid Informiert” vom 14.05.2018.

Themen heute:

– Hochschul-Besuche
– Hochschulzukunftsprogramm
– Plenum: Antrag Musikvereine / Chorvereine
– Datenschutzschulung
– Gespräch mit AbbVie
– Akademie der Wissenschaften
– Muttertagsaktion 2018

– Ausblick: Verfassungsfest & “Gesprächsrunde Sicherheit” der FrauenUnion

Ganzer Beitrag “VIDEO: MARION SCHNEID INFORMIERT – Hochschulzukunftsprogramm, Datenschutz, Musikvereine, AbbVie, Akademie der Wissenschaften, Ausblick”

Protokoll der 20. Sitzung des Ausschuss für Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz

Protokoll vom 20.04.2018. Tagesordnungspunkte u.a.: Inanspruchnahme von Integrationskursen, Künftige Praxis zur Altersfeststellung unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender.
Ganzer Beitrag “Protokoll der 20. Sitzung des Ausschuss für Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz”

Schneid: Weiterhin fehlende Investitionen in die Musikkultur – Auch weiterhin keine größere Unterstützung für die Laienmusikverbände

Das Land unterstützt die Musik- und Chorvereinigungen durch Landeszuschüsse an die Laienmusikverbände. Seit vielen Jahren sind diese Zuschüsse allerdings nicht mehr erhöht worden. Rechnet man die Kostensteigerung ein, dann hat sich dieser Zuschuss in den letzten 25 Jahren fast halbiert. Damit ist klar: viele Vereine werden weiterhin Schwierigkeiten haben, ihren Verein innovativ nach vorne bringen zu können. Die Anzahl der Vereine mit Musikern und Sängern wird weiter zurückgehen. Der Erhalt einer flächendeckenden Musikvereinskultur wird immer schwieriger werden. Das fehlende Bekenntnis der Landesregierung und der Regierungsparteien ist in der letzten Plenardebatte sehr deutlich geworden. Es diskreditiert auch das große ehrenamtliche Engagement in diesem Bereich.

Der Antrag der CDU wurde abgelehnt. Lediglich die Musikschulen schaffen es in eine Prüfung, ob eine Erhöhung der Zuschüsse möglich ist. Ganzer Beitrag “Schneid: Weiterhin fehlende Investitionen in die Musikkultur – Auch weiterhin keine größere Unterstützung für die Laienmusikverbände”

Europatag an der BBS Wirtschaft I

Im Rahmen des Europatages/der europ. Wochen fand am Montag, den 07.05.18 an der BBS Wirtschaft I ein Europatag statt.

Die teilnehmenden Klassen (v.a. 11. Klassen des Wirtschaftsgymnasiums) konnten in den ersten drei Stunden mit jungen, engagierten Europäern (sogenannte Europeers, www.europeers.de) reden, diskutieren, Fragen erarbeiten. Im Anschluss stand Frau Schneid für Frage-/Gesprächsrunden in den einzelnen Klassen zur Verfügung.

Es waren zwei sehr interessante Stunden mit tollen Gesprächen mit den Schülern.

Neben Europafragen und Fragen zum Schüleraustausch war das Thema Bildung massiv im Fokus. Von der Ausstattung der Schulen im Hinblick auf Digitalisierung bis hin zu möglichen Veränderungen von Lerninhalten. „Ich danke den Schülerinnen und Schülern für die lebendige Diskussion und das rege Interesse!“, so Marion Schneid. Ganzer Beitrag “Europatag an der BBS Wirtschaft I”

Kleine Anfrage im Landtag: Unterfinanzierung der Hochschulen

Am 29. März stellte die Landtagsabgeordnete Marion Schneid eine kleine Anfrage im Landtag mit dem Wortlaut:

Unterfinanzierung der rheinland-pfälzischen Hochschulen
Wir fragen die Landesregierung:
1. Wie hoch ist der Ausfinanzierungsgrad der einzelnen rheinland-pfälzischen Hochschulen?
2. Werden in den Ausfinanzierungsgrad der Hochschulen auch Bundes- und weitere Drittmittel mit eingerechnet?
3. Wenn ja, wie hoch ist der Ausfinanzierungsgrad der einzelnen Hochschulen allein aus Landesmitteln?
4. In welcher Höhe haben die Hochschulen eingeplante Personalmittel in den vergangenen fünf Haushaltsjahren für die Deckung
von Sachkosten aufgewendet?
5. Wie haben sich die Personalmittel des Landeshaushalts für die rheinland-pfälzischen Hochschulen in den vergangenen zehn Jah-
ren entwickelt?
6. Wie hat sich im selben Zeitraum die Stellenzahl der rheinland-pfälzischen Hochschulen, die aus dem Landeshaushalt finanziert
wird, im Hinblick beispielsweise auf die Umtellung auf Bachelor- und Masterabschluss, steigende Studierendenzahlen, steigende
Heterogenität der Studierendenschaft sowie weitere hinzugetretene Verwaltungsaufgaben entwickelt (Angaben bitte nach wissen-
schaftlichem sowie nicht wissenschaftlichem Personal sowie Besoldungsstufe bzw. Entgeltgruppe differenzieren)?
7. Wie hat sich in den vergangenen Jahren die Zahl der Stellen für wissenschaftliches Personal an den Hochschulen in Rheinland-
Pfalz entwickelt, die über die frei werdenden Landesmittel durch die Übernahme der BAföG-Anteile durch den Bund finanziert
werden?

Hierzu ist nun die Antwort des Ministeriums eingegangen. Ganzer Beitrag “Kleine Anfrage im Landtag: Unterfinanzierung der Hochschulen”