Ein Blick hinter die Kulissen – „Girls and Boys Day“ bei der CDU Rheinland-Pfalz – Anmeldung ab sofort möglich

Auch dieses Jahr laden die CDU Rheinland-Pfalz und die Landtagsfraktion interessierte Mädchen und Jungen aus Rheinland-Pfalz nach Mainz ein, um im Rahmen des bundesweiten „Girls‘ and Boys‘ Day“ am Donnerstag, den 28. März 2019, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Auf dem Programm stehen neben dem Verfolgen einer Plenardebatte im Landtag eine Diskussion mit CDU-Landesvorsitzender und Bundesministerin Julia Klöckner, ein Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf MdL und den Abgeordneten Hedi Thelen MdL und Marion Schneid MdL zu jugend- und landespolitischen Themen, ein Blick in die Räumlichkeiten der CDU-Landtagsfraktion, ein gemeinsames Mittagessen und eine Exkursion ins Gutenberg Museum inklusive künstlerischer Betätigung in der Druckwerkstatt. Ganzer Beitrag “Ein Blick hinter die Kulissen – „Girls and Boys Day“ bei der CDU Rheinland-Pfalz – Anmeldung ab sofort möglich”

CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 30. und 31. Januar 2019

Für die Plenarsitzungen im Landtag Rheinland-Pfalz am 30. und 31. Januar hat die CDU Landtagsfraktion folgende Initiativen eingebracht: 1. Aktuelle Debatten, 2. Antrag: „Vollständige Beendigung des Solidarzuschlags“, 3. Antrag „Folgen des Klimawandels – Waldbesitzern helfen“, 4. Große Anfrage: „Ärztinnen und Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst“. Ganzer Beitrag “CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 30. und 31. Januar 2019”

CDU: Willkommenspaket und bessere Rahmenbedingungen für Studierende in Ludwigshafen

Die CDU begrüßt den angestoßenen Prozess eines starken Austausches mit Studierenden der Hochschule Wissenschaft und Gesellschaft und spricht sich ebenfalls für ein Willkommenspaket für die kommenden Erstsemester aus.

„Es wäre schön, wenn sich in einem Flyer Kultureinrichtungen, Vereine und Gaststätten etc. präsentieren und evtl. Anreize in Form von Gutscheinen geben könnten. Auch greifen wir gerne den Gedanken auf, dass die Hochschule bei der Erstsemester-Busfahrt durch Ludwigshafen einige Teilabschnitte in Zukunft zu Fuß gehen könnte, um die schönen Ecken Ludwigshafens erfahrbarer zu machen.“ so Marion Schneid, Landtagsabgeordnete der CDU.
Ganzer Beitrag “CDU: Willkommenspaket und bessere Rahmenbedingungen für Studierende in Ludwigshafen”

Spielplatzbegehung der CDU Maudach

Bei einer Spielplatzbegehung am 28.9.2018 hat sich die CDU Maudach ein Bild vom Zustand des jeweiligen Spielplatzes gemacht. Mit dabei waren die Ortsvorsteherin Marita Augustin-Funck und die Landtagsabgeordnete Marion Schneid sowie Ortsbeiräte.

Zum Abschluss traf man sich auf dem ´Fitnessplätzchen’ Ecke Riedstraße/Hintergasse, auf dem im Rahmen des Freiwilligentages „Wir schaffen was!“ von Mitarbeitern der BASF und jungen Flüchtlingen aus der LuZiE-Wohngruppe Bewegungs- bzw. Fitnessgeräte neu installiert wurden.

“Wir sind viele Spielplätze abgefahren mit dem Fahrrad. Hier und da fehlt etwas Schatten und die Begrünung müsste öfters zurückgeschnitten werden. Ansonsten haben die Kinder und Eltern im Großen und Ganzen ihre Zufriedenheit bekundet, vorallem mit der Anzahl der Spielplätze. Ärgerlich ist, dass die Sandbereiche häufig von Katzen als Klo missbraucht werden. Wir werden uns um die an uns herangetragenen Anregungen kümmern”, betonte Marion Schneid. Ganzer Beitrag “Spielplatzbegehung der CDU Maudach”

Rede von Marion Schneid: Entgegnung Aussprache Große Anfrage der AfD: Notengebung und deren Aussagekraft (mit Rede als Video)

Rede von Marion Schneid im Landtag am 19.9.2018.

Sehr geehrter Herr Präsident,
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Gäste!
Im Vorwort der Großen Anfrage wird ein Bild gezeichnet, das so der Realität meines Erachtens nicht entspricht. Es wird von Noteninflation, Schummelkultur und Überakademisierung
gesprochen. Und ich denke, das muss man sehr differenziert betrachten und beurteilen.
Es gibt sicherlich Studiengänge, bei denen die Beurteilungen im Schnitt besser ausfallen,
aber es gibt eben auch die anderen. Bei z.B. Maschinenbau oder Jura wird wohl keiner von
einer Flut von „Einser-Kandidaten“ sprechen. Und sprechen Sie mal mit einem Absolventen,
der überdurchschnittlich abgeschlossen hat – da stellt man schnell fest, dass das auch berechtigt ist.
In den Jahren 2000 bis 2011 war die Umstellung von Magister und Diplom auf Bachelor und
Master. Den Bachelor-Abschluss gab es so vorher nicht. Wenn überhaupt hätte man es mit
dem Vordiplom vergleichen müssen. Allerdings gab es für bestandene Zwischenprüfungen
nie eine Aufstellung. Also ist die Vergleichbarkeit generell schwierig.
Nichtsdestotrotz sind natürlich die Hochschulen bei der Notengebung und beim generellen
Prüfungswesen in der Verantwortung.
Zum Thema Schummeln und Schummelkultur habe ich ein deutlich besseres Bild von unseren Studierenden als dargestellt.
Und jetzt zur Überakademisierung: klar ist, wir brauchen beides. Wir brauchen Akademiker
und qualifizierte Fachkräfte – Fachkräfte aus einem dualen Studium heraus und Fachkräfte
aus der dualen Ausbildung heraus.
Dabei muss die berufliche Ausbildung mit der akademischen Bildung gleichwertig gesehen
werden. Zwei Punkte dazu:
Zum einen ist das sicherlich eine gesellschaftliche Aufgabe, wieder umzudenken. Jahrelang
wurde suggeriert, dass man ohne Studium nichts werden kann. Jetzt muss man die Wertschätzung für eine duale Ausbildung wieder deutlich machen.
Zum anderen benötigt man als Grundlage für jede erfolgreiche Ausbildung und jedes erfolgreiche Studium eine gute schulische Bildung. Eine gute schulische Grundbildung ist Grundvoraussetzung für das Bestehen in der Arbeitswelt! Und letztendlich auch für die Zufriedenheit von Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Ganzer Beitrag “Rede von Marion Schneid: Entgegnung Aussprache Große Anfrage der AfD: Notengebung und deren Aussagekraft (mit Rede als Video)”

CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen vom 22. – 24. August

Im folgenden finden Sie Informationen zu den aktuellen Plenarinitiativen der CDU-Landtagsfraktion:

1. Aktuelle Debatten
2. Antrag:
„Planungsbeschleunigung – Mehr Tempo bei Infrastrukturprojekten“
(Herr Baldauf)
3. Antrag:
„Unbefristete Fortführung der 70-Tage-Regelung bei Saisonarbeitskräften“
(Herr Baldauf)
4. Antrag:
„Digitale Lernzentren 4.0 ausbauen – eine zeitgemäße und chancengleiche berufli
che Ausbildung für die rheinland-pfälzischen Berufsschüler/-innen ermöglichen“
(Herr Brandl)
5. Antrag:
„Sozialkundeunterricht intensivieren – politische und ökonomische Bildung end
lich stärken“
(Herr Baldauf)
6. Antrag:
„Hochschulen für angewandte Wissenschaften stärken – praxisnahes For
schungspotential fördern“
(Herr Brandl) Ganzer Beitrag “CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen vom 22. – 24. August”

VIDEO: MARION SCHNEID INFORMIERT – Freigabe Pfalzmarktweg, Gedenkfeier BASF-Explosion, Besuche bei AbbVie und Fraunhofer Institut, Bruchfest der CDU, Jubiläen, Ausblick

“Marion Schneid Informiert” vom 16.08.2018.

Themen heute:

– Freigabe Pfalzmarktweg
– Gedenkfeier BASF-Explosion 1948
– Besuche bei AbbVie und Fraunhofer Institut Mainz
– Bruchfest der CDU
– Jubiläen
– Ausblick: 50 Jahre Diakonie, Kerwen in Mundenheim und Oppau

Ganzer Beitrag “VIDEO: MARION SCHNEID INFORMIERT – Freigabe Pfalzmarktweg, Gedenkfeier BASF-Explosion, Besuche bei AbbVie und Fraunhofer Institut, Bruchfest der CDU, Jubiläen, Ausblick”

CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 20., 21. und 22. Juni 2018

Im folgenden finden Sie Informationen über die CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 20., 21. und 22. Juni 2018.

1. Aktuelle Debatte
2. Antrag: „Gesetzesfolgenabschätzung zum Landesgesetz zur Änderung des Landesfinanzausgleichsgesetzes“
3. Antrag: „Rückführungen intensivieren“
4. Antrag: „Wertschätzung regionaler Lebensmittel als Chance für heimische Erzeugung nutzen“
5. Antrag: „Die Einstellung des bisherigen Verbraucherschutzberichtes für die Konzeption eines neuen Verbraucherschutzberichtes nutzen“
6. Große Anfrage: „Für die Sicherheit an Gerichten in Rheinland-Pfalz: Justizwachtmeisterdienst für künftige Aufgaben gut aufstellen“
Ganzer Beitrag “CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 20., 21. und 22. Juni 2018”

CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 22. März 2018

1. Aktuelle Debatte

2. Antrag:
„Chancen für mehr Organspenden durch
Stärkung der Transplantationsbeauftragten“

3. Antrag:
„Liste der sicheren Herkunftsländer ausweiten – Zügige und
sichere Antragsbearbeitungen und Rückführungen ermöglichen“

4. Antrag:
„Bestimmung des künftigen Trägers der Eingliederungshilfe
als Aufgabe des Landes nach dem Bundesteilhabegesetz“ Ganzer Beitrag “CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 22. März 2018”

CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 24. und 25. Januar 2018

Für die Plenarsitzungen am 24. und 25. Januar hat die CDU-Fraktion wieder einige Initiativen und Anträge eingebracht. Darunter: Änderung des Landesmediengesetzes, mehr Studienplätze für Humanmedizin, Wertschätzung der Leistung und Geschichte von Aussiedlern, Landesregierung muss in der Asyl- und Integrations-politik den bundespolitischen Rahmen ausschöpfen und mehr Klarheit und Konsequenz zeigen. Ganzer Beitrag “CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 24. und 25. Januar 2018”