Kleine Anfrage im Landtag: Musiklehrinnen und Musiklehrer (+ Antwort)

Am 17.06.2018 stellte Marion Schneid folgende Anfrage an die Landesregierung zum Thema Musiklehrinnen und Musiklehrer:

Das Unterrichtsfach Musik gehört zum Fächerkanon der rheinland-pfälzischen Schulen.

Ich frage die Landesregierung:
1. Wie viele studierte Musiklehrkräfte unterrichten an den Schulen in RLP? Bitte aufgegliedert in Grundschule, Förderschule, Realschule Plus, IGS und Gymnasium.
2. Wie viele Studienplätze für das Musikstudium für das Lehramt stehen und standen in den letzten 5 Jahren zur Verfügung? Bitte aufgegliedert pro Jahr, für welche Schulformen und an welchem Standort.
3. Wie viele Studierende stehen und standen dem jeweiligen Studienplatzangebot gegenüber? Bitte aufgegliedert pro Jahr.
4. Wie viele Lehrkräfte unterrichten das Fach Musik fachfremd? Bitte mit Angabe an welcher Schulform.
5. Wie viele Lehrkräfte haben in den letzten 5 Jahren an Muki teilgenommen? Bitte aufgegliedert pro Jahr. Ganzer Beitrag “Kleine Anfrage im Landtag: Musiklehrinnen und Musiklehrer (+ Antwort)”

Videoreihe – “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein” – Marion Schneid stellt schöne Orte in Ludwigshafen vor – Episode 8: Parkinsel und Rheinpromenade

In Episode 8 ihrer Videoreihe “Meine Heimat: Ludwigshafen” erzählt Marion Schneid interessante Fakten über die Parkinsel, die Rheinpromenade und das Festival des Deutschen Films, das jährlich auf der Parkinsel stattfindet.
Im Zentrum der Episode stehen auch diverse Landmarks wie die Eisenbahnbrücke, die Walzmühle, das Ernst-Bloch-Haus, das Ostasieninstutut der Hochschule, die historische Pegeluhr und der Spazierweg entlang der Rheinpromenade.

In kurzen Portraitclips präsentiert Marion Schneid historische Fakten und liefert bildliche Eindrücke der jeweiligen Orte ihrer Videoreihe “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein”.

Ganzer Beitrag “Videoreihe – “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein” – Marion Schneid stellt schöne Orte in Ludwigshafen vor – Episode 8: Parkinsel und Rheinpromenade”

Großer Infobedarf beim Thema Datenschutz – Marion Schneid ludt zu Infoveranstaltung über die DSGVO

Seit 24. Mai 2018 ist die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Es herrscht noch immer viel Unklarheit, was die DSGVO für Unternehmen und Vereine bedeutet und wie die DSGVO umgesetzt werden muss.

Um mehr Klarheit ins Datenschutzdunkel zu bringen, ludt die Landtagsabgeordnete Marion Schneid, am Mittwoch, den 4. Juli, zu einer Informationsveranstaltung mit dem Landauer Jurist und rheinland-pfälzischen Datenschutzbeauftragten Dieter Kugelmann.

Das bestehende Informationsbedürfnis und die Unsicherheit rund um die DSGVO spiegelte sich in der mit 130 Teilnehmern aus diversen Vereinen der Region ausgebuchten Veranstaltung im Versammlungsraum des Sportvereins Alemannia Maudach wieder.

In einem kurzweiligen Vortrag über den Inhalt des neuen Datenschutzgesetzes sowie mit der Beantwortung der vielen Fragen der Teilnehmer, konnte Kugelmann die Sorgen und durchaus aufgeregte Stimmung der Vereinsvertreter im Laufe des Abends deutlich beruhigen.

Er zeigte auf, dass die Anforderungen an die Vereine, die mit der datenschutzrechtlichen Organisation einhergehen, nicht ganz so dramatisch sind, wie von manchen Anwesenden befürchtet.

Kugelmann betonte, dass das Gesetz auf die Vereinheitlichung des Datenschutzes innerhalb der EU abzielt und vorallem international agierende Datenkraken wie Facebook, Google und andere mit Userdaten arbeitenden und auswertenden Unternehmen in Schach halten soll.

Die horrenden, im Gesetz genannten Geldstrafen von bis zu 20 Millionen Euro würden nicht für kleinere und mittlere Vereine greifen, sondern sollen Mittel sein, die großen Unternehmen zu mehr Datenschutz zu bewegen. Auch die Ernennung eines Datenschutzbeauftragten träfe auf kleine und ehrenamtlich geführte Vereine eher nicht zu.

Vereine, Firmen und andere Institutionen müssten zwar die Daten von Mitgliedern und Kontakten bestmöglich schützen, kleinere Fehler bei der Umsetzung dieses Prozesses, würden aber nicht gleich mit Geldstrafen geahndet. Man müsse lediglich nachweisen, dass man mit dem Datenschutz ernsthaft umgehe. Anlasslose Kontrollen würde es nicht geben, man müsse seitens der Behörden aber auf Beschwerden reagieren, so Kugelmann.

Problematischer sei hierbei eher der Umgang mit Messengerdiensten wie Whatsapp, die vorallem unter jungen Vereinsmitgliedern zum Austausch von Nachrichten und Terminen genutzt würden. Da Whatsapp alle Telefonnummern der Nutzer auslese, gäbe es hier datenschutzrechtliche Schwierigkeiten.

Insgesamt gehe es nicht darum Vereine und Institutionen mit zusätzlichem Aufwand zu belasten, sondern die Daten der Bürger vor unerlaubter Verbreitung und Auswertung zu schützen.

Einen Leitfaden mit Hinweisen zur Umsetzung des Datenschutzes sowie weitere Informationen und Musterformulare sind auf der Website www.datenschutz.rlp.de zu finden.

Videoreihe – “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein” – Marion Schneid stellt schöne Orte in Ludwigshafen vor – Episode 7: Mundenheim und Zedwitzpark

In Episode 7 ihrer Videoreihe “Meine Heimat: Ludwigshafen” erzählt Marion Schneid über den Stadtteil Mundenheim, in dem sie als Kind wohnte und Teile ihrer Schullaufbahn und Ausbildung absolvierte.
Im Zentrum der Episode steht der Zedwitzpark, der zum Spazieren einlädt und der Zedwitzbrunnen, der diverse Symbole des Stadtteil Mundenheims vereint.

In kurzen Portraitclips präsentiert Marion Schneid historische Fakten und liefert bildliche Eindrücke der jeweiligen Orte ihrer Videoreihe “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein”.

Ganzer Beitrag “Videoreihe – “Meine Heimat: Ludwigshafen am Rhein” – Marion Schneid stellt schöne Orte in Ludwigshafen vor – Episode 7: Mundenheim und Zedwitzpark”

Protokoll der 21. Sitzung des Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur

Protokoll vom 14.06.2018. Tagesordnungspunkte u.a.: Mehr Studienplätze für Humanmedizin, Mehr Studienplätze für Humanmedizin, Landärzte, Antisemitismus entschlossen bekämpfen, Zukunft des Mosel Musikfestivals, Entwicklung der Galerien in Rheinland-Pfalz, Entwicklung der Informatik, Deutschlandstipendien, verschiedenes. Ganzer Beitrag “Protokoll der 21. Sitzung des Ausschuss für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur”

Aktualisierte Termine im Juli

Wir haben für Sie die im Juli anstehenden Veranstaltungen und Termine von Marion Schneid in den Kalender eingetragen.

Obwohl sich die Landespolitik so langsam der Sommerpause nähert, finden im Juli noch diverse Gremiensitzungen, u.a. des Ludwigshafener Stadtrates, des Sozialausschusses, des AK Familie und des CDU-Kreisvorstandes statt.

Daneben ist Marion Schneid zu Gast beim Verbandstag des Landesverbandes RLP der Kleingärtner LU, beim Lerncafe mit Minister Wolf an der Hochschule Ludwigshafen und beim Landfrauentag LU.

Desweiteren lädt Marion Schneid herzlich zu einer Informationsveranstaltung zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung für alle Vereine am 4. Juli ein. Auch das CDU-Familienfest steht am 13. Juli auf dem Veranstaltungsprogramm.

Ganzer Beitrag “Aktualisierte Termine im Juli”

Protokoll der 21. Sitzung des Ausschuss für Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz

Protokoll vom 17.05.2018. Tagesordnungspunkte u.a.: Zukunft des Verbraucherschutzberichts, ANKER-Zentren, Mehrlingsgeburten, diverses. Ganzer Beitrag “Protokoll der 21. Sitzung des Ausschuss für Familie, Jugend, Integration und Verbraucherschutz”

CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 20., 21. und 22. Juni 2018

Im folgenden finden Sie Informationen über die CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 20., 21. und 22. Juni 2018.

1. Aktuelle Debatte
2. Antrag: „Gesetzesfolgenabschätzung zum Landesgesetz zur Änderung des Landesfinanzausgleichsgesetzes“
3. Antrag: „Rückführungen intensivieren“
4. Antrag: „Wertschätzung regionaler Lebensmittel als Chance für heimische Erzeugung nutzen“
5. Antrag: „Die Einstellung des bisherigen Verbraucherschutzberichtes für die Konzeption eines neuen Verbraucherschutzberichtes nutzen“
6. Große Anfrage: „Für die Sicherheit an Gerichten in Rheinland-Pfalz: Justizwachtmeisterdienst für künftige Aufgaben gut aufstellen“
Ganzer Beitrag “CDU-Initiativen für die Plenarsitzungen am 20., 21. und 22. Juni 2018”

Protokoll der 58. Plenarsitzung im Landtag

Protokoll vom 24.05.2018. Tagesordnungspunkte u.a.: Fragestunde, zielgerichtete Wirtschaftspolitik, Situation der Physiotherapie in Rheinland-Pfalz, Kindliche Entwicklung umfänglich ermöglichen – Fasten und Verschleierung in der
Grundschule unterbinden, Postdienstleistungen flächendeckend sicherstellen, Aufnahme des Wolfs in das Jagdrecht, verschiednes. Ganzer Beitrag “Protokoll der 58. Plenarsitzung im Landtag”

Protokoll der 57. Plenarsitzung im Landtag

Protokoll vom 23.05.2018. Tagesordnungspunkte u.a.: Mangelnde Wettbewerbsfähigkeit der rheinland-pfälzischen Hochschulen aufgrund versäumter Weichenstellungen der Landesregierung, Allianz für eine starke EU-Kohäsionspolitik, Vom Landtag vorzunehmende Wahlen, verschiedenes. Ganzer Beitrag “Protokoll der 57. Plenarsitzung im Landtag”