VIDEO: Marion Schneid Informiert – Sicherheitsveranstaltung, Diagnostikon, Gedenktag Holocaust, EUTB, Ausblick

“Marion Schneid Informiert” vom 15.02.2019.

Themen heute:

– Sicherheitsveranstaltung in Maudach

– Diagnostikon am Klinikum Ludwigshafen

– Gedenktag zum Holocaust im Landtag

– Ergänzende Unabhängige Teilhabe-Beratung (EUTB) in Ludwigshafen

– Ausblick: Schulträgerausschuss

Ganzer Beitrag “VIDEO: Marion Schneid Informiert – Sicherheitsveranstaltung, Diagnostikon, Gedenktag Holocaust, EUTB, Ausblick”

Ein Blick hinter die Kulissen – „Girls and Boys Day“ bei der CDU Rheinland-Pfalz – Anmeldung ab sofort möglich

Auch dieses Jahr laden die CDU Rheinland-Pfalz und die Landtagsfraktion interessierte Mädchen und Jungen aus Rheinland-Pfalz nach Mainz ein, um im Rahmen des bundesweiten „Girls‘ and Boys‘ Day“ am Donnerstag, den 28. März 2019, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Auf dem Programm stehen neben dem Verfolgen einer Plenardebatte im Landtag eine Diskussion mit CDU-Landesvorsitzender und Bundesministerin Julia Klöckner, ein Gespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf MdL und den Abgeordneten Hedi Thelen MdL und Marion Schneid MdL zu jugend- und landespolitischen Themen, ein Blick in die Räumlichkeiten der CDU-Landtagsfraktion, ein gemeinsames Mittagessen und eine Exkursion ins Gutenberg Museum inklusive künstlerischer Betätigung in der Druckwerkstatt. Ganzer Beitrag “Ein Blick hinter die Kulissen – „Girls and Boys Day“ bei der CDU Rheinland-Pfalz – Anmeldung ab sofort möglich”

UNIVERSITÄT KOBLENZ-LANDAU / BERICHTERSTATTUNG DER RHEINPFALZ – Marion Schneid: MINISTER WOLF MUSS ENDLICH SEINE AUFGABEN ERLEDIGEN

Die Rheinpfalz thematisiert in ihrer heutigen Ausgabe Überlegungen des Wissenschaftsministeriums zur Neugliederung der Universität Koblenz-Landau bei Fusion des Standorts Landau mit der TU Kaiserslautern. Offensichtlich läuft der diesbezügliche Diskussionsprozess vollkommen unstrukturiert und unkoordiniert. Ganzer Beitrag “UNIVERSITÄT KOBLENZ-LANDAU / BERICHTERSTATTUNG DER RHEINPFALZ – Marion Schneid: MINISTER WOLF MUSS ENDLICH SEINE AUFGABEN ERLEDIGEN”

CDU: Willkommenspaket und bessere Rahmenbedingungen für Studierende in Ludwigshafen

Die CDU begrüßt den angestoßenen Prozess eines starken Austausches mit Studierenden der Hochschule Wissenschaft und Gesellschaft und spricht sich ebenfalls für ein Willkommenspaket für die kommenden Erstsemester aus.

„Es wäre schön, wenn sich in einem Flyer Kultureinrichtungen, Vereine und Gaststätten etc. präsentieren und evtl. Anreize in Form von Gutscheinen geben könnten. Auch greifen wir gerne den Gedanken auf, dass die Hochschule bei der Erstsemester-Busfahrt durch Ludwigshafen einige Teilabschnitte in Zukunft zu Fuß gehen könnte, um die schönen Ecken Ludwigshafens erfahrbarer zu machen.“ so Marion Schneid, Landtagsabgeordnete der CDU.
Ganzer Beitrag “CDU: Willkommenspaket und bessere Rahmenbedingungen für Studierende in Ludwigshafen”

Modellprojekt für wohnsitzlose Frauen: Schneid fordert schnelle Klärung

„Das Modellprojekt der Caritas für wohnsitzlose Frauen ist absolut wichtig und muss dringend fortgeführt werden!“, so Marion Schneid, Landtagsabgeordnete der CDU.

„Deshalb haben wir uns in den letzten Haushaltsberatungen des Landes Rheinland-Pfalz massiv für den Fortbestand und die weitere, dafür notwendige Finanzierung durch das Land eingesetzt. Neben unserem Antrag in den Haushaltsberatungen auf Fortführung und Finanzierung haben wir auch in der Plenardebatte deutlich gemacht, dass dieses Projekt gute Erfolge erzielt und Frauen große Hilfestellung gegeben hat und deshalb auf keinen Fall eingestellt werden darf. Die Sozialministerin Frau Bätzing-Lichtenthäler erwiderte in der Debatte, dass die Fortführung und Finanzierung dieses Frauenprojektes für die nächsten Jahre gesichert sei. Die Ministerin steht damit im Wort! Insofern muss jetzt dringend ein schriftlicher Förderbescheid an die Caritas erfolgen! Der Träger muss schnellstmöglich Klarheit haben.“, fordert Marion Schneid.

„Wünschenswert wäre, dass dieses Projekt generell in ein dauerhaftes Angebot übergeht, da der Bedarf der Unterstützung wohnungsloser Frauen weiterhin vorhanden ist.“

CDU: Keine weiteren Verzögerungen mehr bei Erweiterung der Hochschule Ludwigshafen!

Wie in der Rheinpfalz zu lesen war, verzögert sich der Start für den Erweiterungsbau an der Hochschule Ludwigshafen um ein weiteres halbes Jahr. Die Gründe hierfür sei die hohe Auslastung der Planungsbüros, die durch die Baukonjunktur bedingt sei.

„Es ist ärgerlich, dass es jetzt wiederum zu Verzögerung kommt. Eine weitere Verschiebung zum Ende des Jahres 2019 ist absolut nicht nachvollziehbar. Noch bei der Sommertour des Wissenschaftsministers Herrn Prof. Wolf, bei der er die Hochschule Ludwigshafen besuchte und auch die gute Arbeit und die wichtigen Projekte der Hochschule hervorhob, betonte er, dass der Erweiterungsbau zügig begonnen werden könne. Die fertige Planung läge schon in der Schublade. Laut seiner Aussage war im Sommer bereits jede einzelne Steckdose geplant.“, schildert Marion Schneid, Landtagsabgeordnete, aus dem Gespräch mit Herrn Prof. Wolf.

Kurz zuvor wurde der Vorschlag die Hochschule in Gebäude der Innenstadt unterzubringen, von Seiten des Ministeriums abgelehnt. Auch hier hieß es, die Planungen seien bereits so weit fortgeschritten, dass man darauf nicht mehr eingehen könne.

„Wir haben die Initiativen engagierter Unternehmer in Ludwigshafen, die Hochschule in die Innenstadt zu verlagern begrüßt und unterstützt. Mit der Ablehnung eines Innenstadt-Standortes hat man eine riesige Chance vertan, auch im Hinblick auf die Stadtentwicklung.“, so Dr. Peter Uebel, Fraktionsvorsitzender CDU-Stadtratsfraktion Ludwigshafen.

„Es ist bekannt, dass der Landesbetrieb Bau (LBB) viele Maßnahmen zu Sanierungen, Erweiterungen und Neubauten aufgrund Kapazitätsproblemen vor sich herschiebt. Aber nach über einem Jahrzehnt Planungszeit sollte gerade der Erweiterungsbau der Hochschule Priorität haben. Eine weitere Verzögerung ist ein unhaltbarer Zustand für die Hochschulbeschäftigten und alle betroffenen Studierenden.“

VIDEO: MARION SCHNEID INFORMIERT – Verabschiedung Haushalte LU und RLP, CDU-Bundesparteitag in Hamburg, Ausblick

“Marion Schneid Informiert” vom 14.12.2018.

Themen heute:

– Haushaltsverabschiedung im Stadtrat Ludwigshafen

– CDU-Bundesparteitag

– Haushaltsverabschiedung im Landtag RLP

– Ausblick: Restprogramm 2018 und Feiertage

Ganzer Beitrag “VIDEO: MARION SCHNEID INFORMIERT – Verabschiedung Haushalte LU und RLP, CDU-Bundesparteitag in Hamburg, Ausblick”

VIDEO: MARION SCHNEID INFORMIERT – Fortschritt Haushaltsberatungen Mainz und Ludwigshafen, Kessel gewinnt OB-Wahl in Worms, 70 Jahre Volkshochschulen, Wirtschaftsrat, Ausblick

“Marion Schneid Informiert” vom 30.11.2018.

Themen heute:

– Fortschritt der Haushaltsberatungen in LU und MZ

– Adolf Kessel gewinnt OB-Stichwahl in Worms

– 70 Jahre Volkshochschule in Rheinland-Pfalz

– Referat Wirtschaftsra

– Ausblick: CDU-Bundesparteitag

Ganzer Beitrag “VIDEO: MARION SCHNEID INFORMIERT – Fortschritt Haushaltsberatungen Mainz und Ludwigshafen, Kessel gewinnt OB-Wahl in Worms, 70 Jahre Volkshochschulen, Wirtschaftsrat, Ausblick”

Marion Schneid besucht 6 Schulen an Schulbesuchstag

Im Rahmen des alljährlichen Schulbesuchstages anlässlich des Gedenktages „9. November“ besuchte die CDU-Landtagsabgeordnete und schulpolitische Sprecherin der CDU-Stadtratsfraktion, Marion Schneid, heute und an zwei weiteren Terminen sechs Ludwigshafener Schulen (Heinrich-Böll-Gymnasium, Max-Planck-Gymnasium, Geschwister-Scholl-Gymnasium, BBS Technik I und II, Private Handelsschule Dr. H. Stracke, und Carl-Bosch-Gymnasium).

Gesprächsthemen bei diesen Schulbesuchen waren die Reichspogromnacht und der damit zusammenhängende Nationalsozialismus sowie Parallelen zur heutigen Zeit. Daneben waren aber auch ganz aktuelle Themen für die Schülerinnen und Schüler interessant, wie zum Beispiel die Bildungspolitik auf Landes- und Stadtebene und die politische Gesamtentwicklung auf Bundesebene.

Spielplatzbegehung der CDU Maudach

Bei einer Spielplatzbegehung am 28.9.2018 hat sich die CDU Maudach ein Bild vom Zustand des jeweiligen Spielplatzes gemacht. Mit dabei waren die Ortsvorsteherin Marita Augustin-Funck und die Landtagsabgeordnete Marion Schneid sowie Ortsbeiräte.

Zum Abschluss traf man sich auf dem ´Fitnessplätzchen’ Ecke Riedstraße/Hintergasse, auf dem im Rahmen des Freiwilligentages „Wir schaffen was!“ von Mitarbeitern der BASF und jungen Flüchtlingen aus der LuZiE-Wohngruppe Bewegungs- bzw. Fitnessgeräte neu installiert wurden.

“Wir sind viele Spielplätze abgefahren mit dem Fahrrad. Hier und da fehlt etwas Schatten und die Begrünung müsste öfters zurückgeschnitten werden. Ansonsten haben die Kinder und Eltern im Großen und Ganzen ihre Zufriedenheit bekundet, vorallem mit der Anzahl der Spielplätze. Ärgerlich ist, dass die Sandbereiche häufig von Katzen als Klo missbraucht werden. Wir werden uns um die an uns herangetragenen Anregungen kümmern”, betonte Marion Schneid. Ganzer Beitrag “Spielplatzbegehung der CDU Maudach”